Panasonic nimmt die elektronische Brille ins Visier

Handelsblatt vom 12.01.2010 / Trends Technik

KÖLN. Panasonic Shikoku Electronics plant weitsichtig: Die Medizintechniksparte des japanischen Panasonic-Konzerns beteiligt sich an der Entwicklung von elektronischen Brillengläsern des amerikanischen Unternehmens Pixel Optics. Die Firma hat sich auf optische Systeme spezialisiert. Die neuartigen Sehhilfen könnten die bisher üblichen Gleitsichtgläser ersetzen. Die von Pixel Optics entwickelten elektronischen Brillengläser sollen sich ohne bewegliche Teile in Sekundenschnelle automatisch scharfstellen, ohne dass der Träger etwas davon bemerkt. Sie eignen sich für den Nah- und Fernbereich und bieten außerdem ein deutlich breiteres Sichtfeldbieten als Gleitsichtgläser mit vergleichbarer Stärke. Die elektronische Brille biete am Rand die gleichen optischen Eigenschaften wie in der Mitte, heißt bei ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Panasonic nimmt die elektronische Brille ins Visier
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Trends Technik
Datum: 12.01.2010
Wörter: 398
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING