Mitsubishi profitiert vom Morgan-Deal

Handelsblatt vom 12.01.2010 / Finanzen

Finn Mayer-Kuckuk Tokio Als die japanische Mitsubishi UFJ Financial Group (MUFG) sich im Sommer 2008 für neun Mrd. Dollar bei der US-Investmentbank Morgan Stanley einkaufte, hagelte es zunächst Kritik. Kurz vor der Übergabe der Aktien im September 2008 erwischte der globale Finanzkollaps den amerikanischen Partner - der Kaufpreis wirkte plötzlich absurd hoch. Doch die traditionell zuverlässigen Japaner standen zu dem Vertrag. Inzwischen, anderthalb Jahre später, hat sich das Geschäft als strategischer Glücksgriff erwiesen. Die MUFG werde die Allianz mit Morgan Stanley nutzen, um Firmenkunden in ganz Asien zu gewinnen, sagte Bankchef Nobuo Kuroyanagi. Wenn kommende Woche in Japan die Neujahrsfeiertage ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Mitsubishi profitiert vom Morgan-Deal
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen
Datum: 12.01.2010
Wörter: 527
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING