Anleihen mit Inflationsschutz lohnen sich derzeit kaum

Handelsblatt vom 12.01.2010 / Bulle & Bär Geldanlage

Bulle & Bär
Andrea Cünnen Frankfurt Viele Anleger fürchten eine steigende Inflation. Kein Wunder: Notenbanken und Regierungen haben weltweit Tausende von Milliarden Dollar in das Finanzsystem gepumpt. Da liegt zumindest der Verdacht nahe, dass die Staaten eine höhere Inflation anstreben, um ihre Schulden zu mindern. Noch sind die Teuerungsraten indes moderat. So meldete die Statistikbehörde Eurostat für den Euro-Raum im Dezember einen Anstieg der jährlichen Verbraucherpreise von gerade mal 0,9 Prozent. Von April bis Oktober waren die Verbraucherpreise sogar gesunken. Dass die Investoren mittelfristig steigende Teuerungsraten fürchten, lässt sich daran ablesen, dass sie verstärkt inflationsindexierte Anleihen kaufen. Deren Kurse sind zuletzt gestiegen, w ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Anleihen mit Inflationsschutz lohnen sich derzeit kaum
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Bulle & Bär Geldanlage
Datum: 12.01.2010
Wörter: 367
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING