Angriff zielt auf "Kuwait von Afrika"

Handelsblatt vom 12.01.2010 / Wirtschaft und Politik

Wolfgang Drechsler Kapstadt Schlimmer hätte es für Angola nicht kommen können. Ausgerechnet der Afrika-Cup, ein panafrikanisches Fußballfest, das dem ölreichen Staat als Aushängeschild für die in den letzten sechs Jahren gemachten Fortschritte dienen sollte, hat einen dunklen Schatten auf das Wirtschaftswunderland im Südwesten Afrikas geworfen. Fast drei Mrd. Euro hatte Angola zuvor in seine marode Infrastruktur gepumpt, um dem Sportereignis einen würdigen Rahmen zu verleihen. Doch nun hat der blutige Anschlag auf das togolesische Fußballteam das Gastgeberland gleich zu Turnierbeginn in eine tiefe Krise gestürzt. Für Angola ist das Attentat in seiner Ölexklave Cabinda ein herber Rückschlag. Erst vor acht ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Angriff zielt auf "Kuwait von Afrika"
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft und Politik
Datum: 12.01.2010
Wörter: 732
Preis: 4.07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING