Dietmar O. Böcking ist beim Schalterhersteller Berker in Schalksmühle im Sauerland Sprecher der Geschäftsführung. Der 49-Jährige isst im Büro gern Selbstgebackenes und mag keine "Industrieschauspieler"

Handelsblatt vom 04.01.2010 / Namen des Tages

Mein Arbeitsplatz
Handelsblatt: Womit haben Sie Ihr erstes Geld verdient? Dietmar Böcking: Mit 13 Jahren habe ich in den Ferien Bierkisten angestrichen. Für 15 Pfennig pro Stück! HB: ... und womit verdienen Sie es heute? Böcking: Wir stellen Lichtschalter und Steckdosen her - natürlich im Topdesign. Zudem produzieren wir Gebäudesystemtechnik. HB: Wie beginnt Ihr Tag? Böcking: Ich versuche, möglichst viele Familienmitglieder beim Frühstück anzutreffen - bei zwei fast erwachsenen Töchtern nicht so einfach. HB: Tee oder Kaffee? Böcking: Morgens Kräutertees und nachmittags Kaffee. HB: Wie sind Sie als Chef? Böcking: Ich stehe für die Mitarbeiter und das Unternehmen ein. Bodenhaftung ist für ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Dietmar O. Böcking ist beim Schalterhersteller Berker in Schalksmühle im Sauerland Sprecher der Geschäftsführung. Der 49-Jährige isst im Büro gern Selbstgebackenes und mag keine "Industrieschauspieler"
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Namen des Tages
Datum: 04.01.2010
Wörter: 342
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING