Wenn alte Götter mit der neuen Welt hadern

Gießener Anzeiger vom 16.03.2018 / Kultur

Am Anfang war der Mensch und er schuf die Götter, das hätte er mal lieber bleiben lassen, denn kein Leben ist trister als das im Asyl - zumal wenn dieses Leben ein ewiges ist. Was für ein Dasein fristen wohl all die Götter aus der Alten Welt, Wotan, Horus, Ostara oder Anansi im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, in dem die Menschen sie längst vergessen haben und den neuen Göttern des Geldes, der Technik oder der Medien nachjagen? Das war die Grundidee, die Neil Gaimans pünktlich zum Start ins neue Jahrtausend erschienenem Opus Magnum "American Gods" zugrunde lag. Eine Idee, die ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Buchkritik, Eichborn AG, USA, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Wenn alte Götter mit der neuen Welt hadern
Quelle: Gießener Anzeiger Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 16.03.2018
Wörter: 333
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Gießener Anzeiger Verlags GmbH & Co KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING