Thema etabliert sich im Unterricht

Reutlinger General-Anzeiger vom 03.02.2020 / STADT+KREIS TÜBINGEN

Geschichte - Zum Jahrestag des Generalstreiks: Erinnerungskultur wächst, ihr Einfluss scheint aber zu schwinden
VON ANDREAS STRAUB MÖSSINGEN. Zum 87. Jahrestag des "Mössinger Generalstreiks" ging es am Freitagabend in der Pausa-Tonnenhalle um die Konjunkturen der Erinnerung. Auf lokaler wie auf bundesweiter Ebene seien diese unterschiedlich ausgeprägt, wie sich am Beispiel des Generalstreiks festmachen lässt. Am 30. Januar 1933 wurde Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt. Einen Tag später rief die KPD, die politische Linke, zum Streik auf. In Mössingen ging man zunächst davon aus, Teil einer flächendeckend organisierten Aktion zu sein. Presseberichten zufolge marschierten etwa 800 der damals 4 000 Einwohner mit. Die später befragte Teilnehmerin Anna Renz prägte die Formulierung: "Da ist nirgends nichts gewesen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Thema etabliert sich im Unterricht
Quelle: Reutlinger General-Anzeiger Online-Archiv
Ressort: STADT+KREIS TÜBINGEN
Datum: 03.02.2020
Wörter: 577
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Reutlinger General-Anzeiger Verlags-GmbH & Co KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING