Die Wurzeln liegen in der NS-Zeit

Reutlinger General-Anzeiger vom 03.02.2020 / KULTUR

Ausstellung - In einer neuen Schau thematisiert das Kunstmuseum Stuttgart erstmals seine Entstehungsgeschichte
VON MAREIKE INHOFF STUTTGART. Die Nationalsozialisten legten den Grundstein für das Kunstmuseum in Stuttgart. Das mag man nicht gut finden, aber es ist eben so. Intensiv hat das Museum in den letzten Jahren zu den Wurzeln seiner Sammlung geforscht. Nun steht fest: Im Dritten Reich liegen sie. Dabei blieb die Entstehungsgeschichte der städtischen Sammlung lange im Dunkel verborgen. Dass das Kunstmuseum im Jahr 2005 gebaut wurde, das ist bekannt. Dass es auf der "Galerie der Stadt Stuttgart" basierte, die ab 1961 ausstellte, das ebenfalls. Doch woher die Sammlung stammt und wie sie entstand, darauf konnte das Kunstmuseum keine genauen Antworten geben. S ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Museum , Kunstdiebstahl , Kultur , Kunstsammlung
Beitrag: Die Wurzeln liegen in der NS-Zeit
Quelle: Reutlinger General-Anzeiger Online-Archiv
Ressort: KULTUR
Datum: 03.02.2020
Wörter: 751
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Reutlinger General-Anzeiger Verlags-GmbH & Co KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING