"Das macht die Menschen rasend" SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier über Gerechtigkeit in der Finanzwelt, Lösungen für die Euro-Schuldenkrise und Syrien Maximal zwei Wochen Zeit blieben Griechenland, um die Verhandlungen über internationale Hilfen

Bonner General-Anzeiger vom 08.02.2012 / POL

"Das macht die Menschen rasend" SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier über Gerechtigkeit in der Finanzwelt, Lösungen für die Euro-Schuldenkrise und Syrien Maximal zwei Wochen Zeit blieben Griechenland, um die Verhandlungen über internationale Hilfen zum Erfolg zu führen, meint der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Frank-Walter Steinmeier. Mit ihm sprachen Holger Möhle und Ulla Thiede. Wenn Sie als ehemaliger Außenminister die Bilder aus Syrien sehen und die Weigerung der UN-Vetomächte Russland und China erleben, diese Massaker zu verurteilen, fühlt sich das dann an wie ein Offenbarungseid der Weltgemeinschaft? Steinmeier: Die guten Tage nach der Wahl von US-Präsident Barack Obama und dem Willen in Washington und Moskau, auf ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Internationale Beziehungen, DEUTSCHE BANK AKTIENGESELLSCHAFT, Steinmeier, Frank-Walter, Syrien
Beitrag: "Das macht die Menschen rasend" SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier über Gerechtigkeit in der Finanzwelt, Lösungen für die Euro-Schuldenkrise und Syrien Maximal zwei Wochen Zeit blieben Griechenland, um die Verhandlungen über internationale Hilfen
Quelle: Bonner General-Anzeiger Online-Archiv
Ressort: POL
Datum: 08.02.2012
Wörter: 913
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Bonner Zeitungsdruckerei und Verlagsanstalt H. Neusser GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING