Pressearchiv > Financial Times Deutschland > 15.10.2012 > Der deutsche Sonderweg Nach drei Jahren Euro-Krise...
Logo Financial Times Deutschland

Der deutsche Sonderweg Nach drei Jahren Euro-Krise entkoppelt sich die Wirtschaft der Bundesrepublik immer mehr von anderen Industrieländern

Financial Times Deutschland vom 15.10.2012 / Politik

Martin Kaelble Martin Kaelble, Berlin Berlin-Kreuzberg an einem Freitagabend. In der "Hotelbar" drängen sich die Gäste laut schnatternd. Man spricht spanisch, vor und hinter dem Tresen. Die meisten Besucher sind moderne Wirtschaftsflüchtlinge. So wie der 28-jährige Jaime. In Spanien hat der Architekt nach monatelanger Jobsuche aufgegeben und wanderte aus. Deutschland wirkt dabei wie ein Magnet. Denn während in Spanien eine Immobilienkrise herrscht, drehen sich in Berlin die Baukräne. "Ich zahle mit der gleichen Währung, aber Spanien und Deutschland, das sind im Moment zwei Welten", sagt Jaime. Der Kontrast könnte größer nicht sein. Während der Rest der Währungszone in der Krise versinkt, geht ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Der deutsche Sonderweg Nach drei Jahren Euro-Krise entkoppelt sich die Wirtschaft der Bundesrepublik immer mehr von anderen Industrieländern erschienen in Financial Times Deutschland am 15.10.2012, Länge 793 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,89 €

Metainformationen

Beitrag: Der deutsche Sonderweg Nach drei Jahren Euro-Krise entkoppelt sich die Wirtschaft der Bundesrepublik immer mehr von anderen Industrieländern
Quelle: Financial Times Deutschland Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 15.10.2012
Wörter: 793
Preis: 2,89 €
Schlagwörter: Konjunkturanalyse , Internationale Wirtschaftsbeziehungen , Wirtschaftspolitik , M.M. Warburg & CO Kommanditgesellschaft auf Aktien
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Gruner + Jahr AG + Co