Warum Verlage die Mainmetropole ideal finden Buchbranche Frankfurt ist sechstgrößter Verlagsstandort und hat einiges zu bieten

Frankfurter Neue Presse vom 11.10.2017 / Wirtschaft

Frankfurt. Die Mainmetropole gilt in der Verlagswelt als "idealer Standort: eine internationale Stadt, kulturell vielseitig, verkehrsgünstig gelegen - und als Ort der Buchmesse auch Schauplatz des wichtigsten Branchentreffens weltweit", sagt Martin Spieles, Leiter Kommunikation beim S. Fischer Verlag. Der zweitgrößte deutsche Publikumsverlag ist ein Branchenriese unter den Buchverlagen, die in Frankfurt ansässig sind. Mit 81 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2016 und 188 Mitarbeitern zählt der Verlag zu den großen in Deutschland. Im Branchenranking der größten deutschen Verlage landet der S. Fischer Verlag, der bereits 1886 in Berlin gegründet wurde und heute zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehört, auf Platz ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Standort, Buchkritik, Bücher, Börsenverein des Deutschen Buchhandels Beteiligungsgesellschaft mbH
Beitrag: Warum Verlage die Mainmetropole ideal finden Buchbranche Frankfurt ist sechstgrößter Verlagsstandort und hat einiges zu bieten
Quelle: Frankfurter Neue Presse Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 11.10.2017
Wörter: 555
Preis: 2.5 €
Alle Rechte vorbehalten. © Frankfurter Neue Presse

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING