Neue Wohnungen fürs Ostend Areal des ehemaligen Güterbahnhofs Ost wird im kommenden Jahr bebaut

Frankfurter Neue Presse vom 09.11.2016 / Lokales

Ostend. Mit dem Bau von 140 Eigentumswohnungen wird Anfang kommenden Jahres an der Ferdinand-Happ-Straße begonnen. Wie der Geschäftsführer des Investors Mainterra, Jan Görtz, berichtete, wird der Neubau alle Wohnungsgrößen vom Zwei-Zimmer-Apartment bis zu Penthauswohnungen mit fünf Zimmern und einer Dachterrasse bieten. 40-Millionen-Projekt Die Nachfrage in Frankfurt sei nach wie vor ungebrochen groß. Dies gelte insbesondere für die Drei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen. "Wir werden auch 40 Mietwohnungen anbieten, die durch das Frankfurter Programm für familien- und seniorengerechten Mietwohnungsbau gefördert werden", hob Götz hervor. Alle Wohnungen des Neubaus, der von dem Frankfurter Architekturbüro Martin Wentz & Co entworfen wurde, sind über Aufzüge barrierefrei zu ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Architektur, Städtebau, Hotelporträt, Immobilienmarkt
Beitrag: Neue Wohnungen fürs Ostend Areal des ehemaligen Güterbahnhofs Ost wird im kommenden Jahr bebaut
Quelle: Frankfurter Neue Presse Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 09.11.2016
Wörter: 390
Preis: 2.25 €
Alle Rechte vorbehalten. © Frankfurter Neue Presse

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING