Pressearchiv > Frankfurter Neue Presse > 12.03.2010 > Rodung zerstörte Kleinod "Linke" werfen Palmengart...
Logo Frankfurter Neue Presse

Rodung zerstörte Kleinod "Linke" werfen Palmengarten-Chef unmoralisches Handeln vor

Frankfurter Neue Presse vom 12.03.2010 / Lokales

Preungesheim. Das Erbe von Marianne Beuchert ist vernichtet und versilbert worden. So sieht es Lothar Kramer, Fraktionschef der "Linken" im Ortsbeirat 10. Wie berichtet, brachten Rodungsarbeiten am Marbachweg 55 und 57 die Bevölkerung in Wallung. Denn das Anwesen der über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Gärtnerin und Sachbuchautorin Marianne Bechert war für viele Preungesheimer ein blühendes Kleinod. Als Beuchert im Herbst 2007 starb, vermachte sie ihr Anwesen ihrem Weggefährten, dem Palmengarten-Direktor Dr. Matthias Jenny, der auch Beucherts Beerdigung organisiert hatte. Obgleich sich Jenny um den Erhalt der Beuchert-Villa kümmern sollte, verkaufte er das Anwesen binnen Jahresfrist an einen Unbekannten. Dieser veräußerte ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Rodung zerstörte Kleinod "Linke" werfen Palmengarten-Chef unmoralisches Handeln vor erschienen in Frankfurter Neue Presse am 12.03.2010, Länge 375 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,25 €

Metainformationen

Beitrag: Rodung zerstörte Kleinod "Linke" werfen Palmengarten-Chef unmoralisches Handeln vor
Quelle: Frankfurter Neue Presse Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 12.03.2010
Wörter: 375
Preis: 2,25 €
Schlagwörter: Wohnbau Mainz Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Jenny, Matthias
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Frankfurter Neue Presse