Pressearchiv > F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung > 19.03.2018 > Liebe und Hurerei Katharina Thalbach liest Bertolt...
Logo F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung

Liebe und Hurerei Katharina Thalbach liest Bertolt Brecht rotzig-zart

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 19.03.2018, S. 010 / Seitenüberschrift: Hörbuch Ressort: Feuilleton

Eugen Berthold Friedrich Brecht, der sich später Bertolt nannte, hat sein ganzes Leben lang Gedichte geschrieben, die ersten als Jugendlicher 1913, das letzte kurz vor seinem Tod 1956. Entstanden sind mehr als 2300 solcher in Länge, Inhalt, Form und Qualität höchst unterschiedlicher Werke. Hundert von ihnen hat der verstorbene Suhrkamp-Verleger Siegfried Unseld zum hundertsten Geburtstag Brechts 1998 herausgegeben. Zwanzig Jahre später erscheint nun diese Anthologie als Hörbuch in der Regie von Torsten Feuerstein. Als kongeniale Sprecher fiel die glückliche Wahl ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Liebe und Hurerei Katharina Thalbach liest Bertolt Brecht rotzig-zart erschienen in F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung am 19.03.2018, Länge 716 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 4,68 €

Metainformationen

Beitrag: Liebe und Hurerei Katharina Thalbach liest Bertolt Brecht rotzig-zart
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Hörbuch Ressort: Feuilleton
Datum: 19.03.2018
Wörter: 716
Preis: 4,68 €

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung