Zwei chinesische Astronauten starten ins Weltraumlabor

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 18.10.2016, S. 008 / Seitenüberschrift: Deutschland und die Welt Ressort

PEKING, 17. Oktober. China hat am Montag zwei Astronauten ins All geschickt, die ihr Raumschiff an dem chinesischen Weltraumlabor Tiangong 2 (Himmelspalast) andocken sollen. Die Mission ist ein wichtiger Schritt in Chinas Vorhaben, bis zum Jahr 2022 eine eigene Raumstation zu entwickeln und zu bemannen. China will auch bis 2025 einen Astronauten zum Mond und eine Sonde zum Mars schicken. Das chinesische Fernsehen übertrug den Start des Raumschiffs Shenzhou 11 (Heiliges Schiff) und die militärische Verabschiedung der beiden Astronauten. Vor ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Zwei chinesische Astronauten starten ins Weltraumlabor
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Deutschland und die Welt Ressort
Datum: 18.10.2016
Wörter: 357
Preis: 5 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING