Tod im Fahrstuhl

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 18.10.2016, S. 003 / Seitenüberschrift: Politik Ressort: Politik

Einer der bekanntesten Feldkommandeure der "Volksrepublik Donezk" ist ermordet worden. Seit Monaten weisen mysteriöse Todesfälle auf einen Machtkampf unter den Separatisten. Von Konrad Schuller BERLIN, 17. Oktober Es waren nicht seine letzten Worte, aber seine berühmtesten: "Ich gebe einen Scheißdreck darauf, was man mir vorwirft", soll der Mann, der sich "Motorola" nannte, im Frühjahr 2015 der englischsprachigen ukrainischen Zeitung "Kyiv Post" gesagt haben. "Glaubt es, oder glaubt es nicht. Ich habe 15 Gefangene erschossen, und ich gebe einen Scheißdreck darauf. Kein Kommentar. I ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Tod im Fahrstuhl
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Politik Ressort: Politik
Datum: 18.10.2016
Wörter: 1133
Preis: 5 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING