Fadenkreuz, Feuerwerk, Futtertrog Der Gehlen-Dienst pflegte das Gestapo-Feindbild "Rote Kapelle" und unterschätzte die DDR-Staatssicherheit

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 18.10.2016, S. 006 / Seitenüberschrift: Politische Bücher Ressort: Polit

Die seit 1946 unter amerikanischer Oberaufsicht operierende Organisation Gehlen avancierte just am 1. April 1956 zum Bundesnachrichtendienst. An der Spitze verblieb der frühere Leiter der "Abteilung Fremde Heere Ost" in Hitlers Heeres-Generalstab, Reinhard Gehlen. Jetzt durfte er sich Präsident nennen, was ihn kaum darüber hinwegtröstete, dass er sich mehr Kompetenzen - in Form eines Bundessicherheitshauptamtes, zuständig für Inland und Ausland - gewünscht hatte. In seinen Memoiren "Der Dienst" gab er allerdings 1971 vor, dass er sich stets auf Gefahren aus ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Fadenkreuz, Feuerwerk, Futtertrog Der Gehlen-Dienst pflegte das Gestapo-Feindbild "Rote Kapelle" und unterschätzte die DDR-Staatssicherheit
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Politische Bücher Ressort: Polit
Datum: 18.10.2016
Wörter: 1296
Preis: 5 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING