Pressearchiv > F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung > 13.09.2013 > Gezweifelt wird viel zu selten Studenten beherrsch...
Logo F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung

Gezweifelt wird viel zu selten Studenten beherrschen immer weniger die Methoden der Textkritik und der Interpretation. Das macht das Studium der Islamischen Theologie schwierig / Von Tilman Allert

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 13.09.2013, S. 007 / Seitenüberschrift: Bildungswelten Ressort: Politik

Seit jüngster Zeit wird Islamische Theologie an fünf deutschen Universitäten angeboten. Die Institutionalisierung entsprechender Studiengänge gab Anlass zu politischem Streit, weil der Glaube in seinen immanenten Grundlagen und normativen Implikationen gelehrt werden soll, nicht etwa die geisteswissenschaftliche Erschließung von Voraussetzungen und Folgen des Islam als einer Kulturidee (Max Weber). Solchen Fragen widmen sich die Fächer Arabistik oder Orientalistik von jeher. Das Ziel, Personal für den sogenannten bekenntnisorientierten islamischen Religionsunterricht und für das Predigeramt auszubilden, schwört hingegen eine Reihe von Schwierigkeiten ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Gezweifelt wird viel zu selten Studenten beherrschen immer weniger die Methoden der Textkritik und der Interpretation. Das macht das Studium der Islamischen Theologie schwierig / Von Tilman Allert erschienen in F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung am 13.09.2013, Länge 1592 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 4,68 €

Metainformationen

Beitrag: Gezweifelt wird viel zu selten Studenten beherrschen immer weniger die Methoden der Textkritik und der Interpretation. Das macht das Studium der Islamischen Theologie schwierig / Von Tilman Allert
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Bildungswelten Ressort: Politik
Datum: 13.09.2013
Wörter: 1592
Preis: 4,68 €

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung