Mehr Anzeigen wegen Geldwäsche 12 868 Fälle / Privatpersonen helfen als Finanzagenten

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 30.10.2012, S. 011 / Seitenüberschrift: Wirtschaft Ressort: Wirtschaft

cbu. FRANKFURT, 29. Oktober. In Deutschland wurden noch nie so viele Anzeigen wegen des Verdachts auf Geldwäsche gestellt wie im vergangenen Jahr. 2011 sind insgesamt 12 868 Meldungen insbesondere von Banken bei den Behörden eingegangen, wie die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) und das Bundeskriminalamt (BKA) auf einer Pressekonferenz am Montag in Wiesbaden bekanntgaben. Das ist der höchste Stand seit Inkrafttreten des Geldwäschegesetzes im Jahr 1993. Im ersten Halbjahr 2012 erhöhte sich die Zahl der Anzeigen noch einmal um 5 Prozent, v ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Mehr Anzeigen wegen Geldwäsche 12 868 Fälle / Privatpersonen helfen als Finanzagenten
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Wirtschaft Ressort: Wirtschaft
Datum: 30.10.2012
Wörter: 214
Preis: 4.49 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING