4.37 Theodor Haecker und die Weiße Rose | F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung
 

Theodor Haecker und die Weiße Rose

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 14.11.2006, S. 008 / Seitenüberschrift: Briefe an die Herausgeber Ressor

Zum Artikel "Die ,Weiße Rose′ Judenfeindliche Elite-Junkies" (F.A.Z. vom 21. Oktober): Angeblich pflegten die Studenten der Weißen Rose einen schwülstigen, manierierten Stil. Ist dem Rezensenten nicht bekannt, daß von Theodor Haecker (1879 bis 1945) ein bedeutsamer Einfluß auf Hans Scholl (1917 bis 1943) ausging? Seit Nietzsche, so denke ich, ist im deutschen Sprach- und Kulturkreis kein leidenschaftlicherer Denker aufgestanden. Schon im ersten Flugblatt der Weißen Rose vom 27. Juni 1942 wurde ein richtungweisender Anspruch bekundet. Es heißt ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Theodor Haecker und die Weiße Rose
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Briefe an die Herausgeber Ressor
Datum: 14.11.2006
Wörter: 484
Preis: 4,59 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING