Der chinesische Fußball als Großprojekt: Real Madrid kann zu Hause bleiben, der FC Chelsea darf helfen Sportlich schwach, korrupt und desorganisiert

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 14.11.2006, S. 032 / Seitenüberschrift: Sport Ressort: Sport

ZÜRICH/FRANKFURT. Es gibt eine Superliga, in der kein Superfußball gespielt wird. Es gibt Abermillionen Interessenten am Bildschirm, aber viel zu wenige Fans, die in die Stadien gehen. Es gibt ein großes Reservoir an Talenten, aber keine zielstrebige Jugendarbeit. Es gibt hohe Erwartungen, aber kein festes Fundament, auf dem der weltweit größte Sport im weltweit größten Land mit 1,3 Milliarden Menschen blühen und gedeihen könnte. An China und den großen Sprung nach vorn im Fußball zu glauben erfordert im Augenblick ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Der chinesische Fußball als Großprojekt: Real Madrid kann zu Hause bleiben, der FC Chelsea darf helfen Sportlich schwach, korrupt und desorganisiert
Quelle: F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung Online-Archiv
Ressort: Seitenüberschrift: Sport Ressort: Sport
Datum: 14.11.2006
Wörter: 1112
Preis: 4.49 €
Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING