Pressearchiv > DIE KITZINGER > 03.02.2018 > Das Auftragsvolumen liegt bei 3,3 Millionen Euro...
Logo DIE KITZINGER

Das Auftragsvolumen liegt bei 3,3 Millionen Euro

DIE KITZINGER vom 03.02.2018 / Wirtschaft

Darmstadt/Bremen (dpa) Die OHB System AG, ein Tochterunternehmen des Bremer Raumfahrt- und Technologiekonzern OHB SE, hat heute mit der Europäischen Weltraumagentur ESA den Vertrag für eine Studie zur satellitengestützten Beobachtung von Wetterphänomenen im All unterschrieben. Die Studie "Lagrange-Mission" wurde im Rahmen des ESA-Programms "Space Situational Awareness" ausgeschrieben. Das Auftragsvolumen liegt bei 3,3 Millionen Euro. Die OHB System AG führt eine von zwei parallelen Studien. Das Bremer Unternehmen wird dabei Untersuchungen für eine Mission zum "Lagrange-Punkt 5" durchführen. Er liegt rund 150 Mio. Kilometer von der Erde entfernt. Derzeit wird die Weltraumumgebung im Umfeld der Erde größtenteils durch bodengestützte Systeme überwacht. S ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Das Auftragsvolumen liegt bei 3,3 Millionen Euro erschienen in DIE KITZINGER am 03.02.2018, Länge 662 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Das Auftragsvolumen liegt bei 3,3 Millionen Euro
Quelle: DIE KITZINGER Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 03.02.2018
Wörter: 662
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Forschungsgebiet , Weltraumforschung , Satellitentechnik , OHB AG
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © InFranken - Elektronische Medien GmbH & Co. KG