Pressearchiv > Darmstädter Echo > 23.03.2017 > Und plötzlich zwei Milliarden mehr...
Logo Darmstädter Echo

Und plötzlich zwei Milliarden mehr

Darmstädter Echo vom 23.03.2017 / Wirtschaft lokal

ROSSDORF/MÜNCHEN. Die Konzerne aus der Börsen-Bundesliga Dax, darunter die Darmstädter Merck KGaA, schütten für das Geschäftsjahr 2016 so viel an ihre Aktionäre aus wie nie zuvor. Die Dividendensumme klettert nach Angaben der Beratungsgesellschaft EY um neun Prozent auf 31,7 Milliarden Euro. Was mit dem Extra-Geld angefangen wird, ist für Kleinaktionäre schnell geklärt: Es fließt in die Urlaubskasse, dient als Finanzierungsbeitrag fürs Auto, die Bad-Sanierung oder zur schnelleren Tilgung der Schulden aufs Eigenheim. Aber was tun denn nur die Geschwister Stefan Quandt und Susanne Klatten, die allein von BMW in Kürze mehr als eine Milliarde Euro Dividende erhalten? Die Familie ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Und plötzlich zwei Milliarden mehr erschienen in Darmstädter Echo am 23.03.2017, Länge 440 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Und plötzlich zwei Milliarden mehr
Quelle: Darmstädter Echo Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft lokal
Datum: 23.03.2017
Wörter: 440
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Millionär , Unternehmer , Familienbetrieb , SKion GmbH
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Echo Zeitungen GmbH