Neustadts vergessener Ehrenbürger? Künstlerleben Edmund Moellers Werk ist in Neustadt etwas in den Hintergrund gerückt. 60 Jahre nach seinem Tod wäre es Zeit, seinen Nachlass wieder angemessen zu präsentieren

Coburger Tageblatt vom 02.03.2018 / Neustadt b. Coburg

Dieter Seyfarth Neustadt Vor 60 Jahren, am 19. Januar 1958, verstarb Professor Edmund Moeller, Neustadter Ehrenbürger, in seiner Wahlheimat Dresden. Wohl kaum ein Ehrenbürger Neustadts hat solch weltweite Bekanntheit erlangt wie dieser akademische Bildhauer aus der bayerischen Puppenstadt. In dem 2005 anlässlich des 120. Geburtstages des Künstlers von den Dresdener Autoren Antje Kirsch (Diplom-Designerin und Mediengestalterin), Janina Kracht (Malerin und Grafikerin) und Dr. Stefan Dürre (Kunsthistoriker und Bildhauer) herausgegebenen Buch "Edmund Moeller - Auf der Suche nach einem vergessenen Dresdner Bildhauer" heißt es unter anderem: "Edmund Moeller war ein bedeutender Dresdner Bildhauer der zwanziger und dreißiger Jahre des 20. J ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kunst, Stadt, Genossenschaft Kunst + Bau eG, Sachsen
Beitrag: Neustadts vergessener Ehrenbürger? Künstlerleben Edmund Moellers Werk ist in Neustadt etwas in den Hintergrund gerückt. 60 Jahre nach seinem Tod wäre es Zeit, seinen Nachlass wieder angemessen zu präsentieren
Quelle: Coburger Tageblatt Online-Archiv
Ressort: Neustadt b. Coburg
Datum: 02.03.2018
Wörter: 850
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © InFranken - Elektronische Medien GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING