Pressearchiv > B.Z. > 07.06.2016 > Medien-Anwalt Christian Schertz geht jetzt in eige...
Logo B.Z.

Medien-Anwalt Christian Schertz geht jetzt in eigener Sache gegen B.Z. vor

B.Z.

"Ziegenficker", "ein Präsident mit kleinem Schwanz". Das sagte TV-Satiriker Jan Böhmermann (35) über den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan (62). Wenn es nach Böhmermanns Medien-Anwalt Christian Schertz (50) geht, ist das - in diesem Fall - erlaubt. "Welcher Promi hat ′nen Flieger im Gärtchen?" Das fragte B.Z. vergangene Woche auf Seite 1 - und stellte vier mögliche Kandidaten zur Auswahl, darunter "Senatskanzlei-Flugabwehr-Kanone Christian Schertz". Wenn es nach dem Anwalt geht, ist das verboten. Denn in eigener Sache versteht ein Schertz keinen Spaß. Hintergrund: Bei dem kleinen satirischen Ratespiel der B.Z. ging es eigentlich um einen Prominenten, der ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Medien-Anwalt Christian Schertz geht jetzt in eigener Sache gegen B.Z. vor erschienen in B.Z. am 07.06.2016, Länge 301 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 3,42 €

Metainformationen

Beitrag: Medien-Anwalt Christian Schertz geht jetzt in eigener Sache gegen B.Z. vor
Quelle: B.Z. Online-Archiv
Datum: 07.06.2016
Wörter: 301
Preis: 3,42 €
Schlagwörter: Flugzeug , Berufsfeld Recht und Juristische Dienstleistungen , Persönlichkeitsrecht , Grünanlage
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Axel Springer AG