Pressearchiv > B.Z. > 20.01.2014 > Als Hollywood neidisch auf Babelsberg war...
Logo B.Z.

Als Hollywood neidisch auf Babelsberg war

B.Z.

Am Anfang war Babelsberg. Lange bevor in Hollywood die Kameras rollten, entstanden vor den Toren Berlins die größten Filmkunstwerke der Welt. Filmemacher wie Robert Wiene ("Das Cabinet des Dr. Caligari"), Murnau ("Nosferatu") und Fritz Lang ("Metropolis") schufen expressionistische Meisterwerke, für die uns die Filmwelt bis in alle Ewigkeit bewundert. Mit der Ausstellung "Licht und Schatten. Am Filmset der Weimarer Republik" nimmt uns das Filmmuseum am Potsdamer Platz mit auf eine Entdeckungsreise in diese Blütezeit des deutschen Filmschaffens. Ein gut gewählter Titel, denn in den Filmen, die zwischen 1918 und 1933 in Babelsberg entstanden, sind Licht und Schatten expressive Sinnstifter. Unvergessen, w ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Als Hollywood neidisch auf Babelsberg war erschienen in B.Z. am 20.01.2014, Länge 317 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 3,42 €

Metainformationen

Beitrag: Als Hollywood neidisch auf Babelsberg war
Quelle: B.Z. Online-Archiv
Datum: 20.01.2014
Wörter: 317
Preis: 3,42 €
Schlagwörter: Fotografie , Film , Kunstausstellung , Lang, Fritz
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Axel Springer AG