Pressearchiv > BÖRSE ONLINE > 03.05.2018 > Erheblicher Korrekturbedarf MERCURY SYSTEMS In die...
Logo BÖRSE ONLINE

Erheblicher Korrekturbedarf MERCURY SYSTEMS In dieser Rubrik warnt BÖRSE ONLINE vor den Schattenseiten des Kapitalmarktes. Von Aktien, Fonds, Anleihen und anderen Finanzanlagen, die auf der schwarzen Liste landen, sollten sich Anleger besser fernhalten

BÖRSE ONLINE

Läuft die Bewertung einer Aktie der operativen Entwicklung des Unternehmens weit voraus, versuchen die Firmen dies über Akquisitionen und in einigen Fällen auch über Bilanzgestaltung auszugleichen. Beides könnte bei Mercury Systems der Fall sein. Der US-Rüstungskonzern stellt Radarsysteme her. Das Geschäft wächst kaum. Deshalb hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren diverse Übernahmen getätigt. Für sechs Akquisitionen seit 2015 wurden über 560 Millionen Dollar ausgegeben. Dadurch konnte Mercury nach einigen Verlustjahren 2015 wieder in die Gewinnzone vordringen. Der Umsatz hat sich seitdem gut verdoppelt, der Kurs stieg aber um rund das Dreifache. Und das dürfte eine schwere Hypothek sein. Mercury ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Erheblicher Korrekturbedarf MERCURY SYSTEMS In dieser Rubrik warnt BÖRSE ONLINE vor den Schattenseiten des Kapitalmarktes. Von Aktien, Fonds, Anleihen und anderen Finanzanlagen, die auf der schwarzen Liste landen, sollten sich Anleger besser fernhalten erschienen in BÖRSE ONLINE am 03.05.2018, Länge 276 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 3,42 €

Metainformationen

Beitrag: Erheblicher Korrekturbedarf MERCURY SYSTEMS In dieser Rubrik warnt BÖRSE ONLINE vor den Schattenseiten des Kapitalmarktes. Von Aktien, Fonds, Anleihen und anderen Finanzanlagen, die auf der schwarzen Liste landen, sollten sich Anleger besser fernhalten
Quelle: BÖRSE ONLINE Online-Archiv
Datum: 03.05.2018
Wörter: 276
Preis: 3,42 €
Schlagwörter: Anlagetipp-Aktie , USA
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Gruner + Jahr AG & Co