Ein Strichcode für die Finanzindustrie

Börsen-Zeitung vom 26.09.2019 / F

In Krisen ist Transparenz wichtig, um rasch Risiken zu identifizieren. Nach dem Lehman-Kollaps haben mangelhafte Daten die Europäische Zentralbank vor Probleme gestellt, sagt Francis Gross, Senior Adviser im Generaldirektorat Statistik. Nach wie vor gebe es Lücken, weshalb systematisch Abhilfe zu schaffen sei. Von Dietegen Müller, Frankfurt Börsen-Zeitung, 26.9.2019 Technologie und Daten spielen in den Finanzmärkten eine immer größere Rolle, und automatisierte Abläufe ersetzen menschliches Handeln in vielen administrativen Aufgaben und Entscheidungsprozessen. Diese Art der Digitalisierung bringt neue Chancen, aber auch Schwierigkeiten mit sich. "Mensch oder Maschinen erzeugen Daten, die ihre Wahrnehmung nach eigenen Regeln in Zahlen und Zifferfolgen codieren und ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Digitalisierung, Geld und Börse, Naturwissenschaft und Technik, Datenschutz
Beitrag: Ein Strichcode für die Finanzindustrie
Quelle: Börsen-Zeitung Online-Archiv
Ressort: F
Datum: 26.09.2019
Wörter: 1891
Preis: 3.21 €
Alle Rechte vorbehalten. © Börsen-Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING