Außer Spesen nichts gewesen

Börsen-Zeitung vom 15.09.2018 / F

Ist die Mutter aus dem Haus, geht die Party ab. Nein, das waren keine Pubertiere, die auf sturmfreie Bude hofften. Das war die Erwartungshaltung der Mitarbeiter der DWS an den Tag X des eigenen Börsengangs. Okay, die Mutter ist nicht ganz aus dem Haus, sondern ist mit 79,5 % noch ziemlich präsent. Führung und Belegschaft des Assetmanagers hatten dennoch darauf gehofft, sich durch das IPO im März vom schwer angeschlagenen Image der Deutschen Bank lösen zu können, das für Mittelabflüsse der Fondstochter mitverantwortlich gemacht wurde. Dumm nur, dass im ersten Halbjahr fast 13 Mrd. Euro netto an Geldern flöten ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Going public, Anlage, Deutsche Asset Management Investmentgesellschaft mbH vormals DEGEF Deutsche Gesellschaft für Fondsverwaltung mbH, DWS Investment GmbH
Beitrag: Außer Spesen nichts gewesen
Quelle: Börsen-Zeitung Online-Archiv
Ressort: F
Datum: 15.09.2018
Wörter: 704
Preis: 3.57 €
Alle Rechte vorbehalten. © Börsen-Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING