Schulz′ Rentenpläne kosten 78 Mrd. Euro

Börsen-Zeitung vom 08.06.2017 / W

Börsen-Zeitung, 8.6.2017 ge Berlin - Mit dem Versprechen, das Rentenniveau auf dem gegenwärtigen Stand von 48 % des Durchschnittslohns bis zum Jahr 2030 zu halten und den Beitragssatz nicht über 22 % steigen zu lassen, hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz gestern sein Rentenkonzept vorgestellt. Da er damit den weiteren Verfall des Rentenniveaus stoppen will, gelang ihm mit den Vorschlägen ein Schulterschluss mit Gewerkschaften und Parteilinken. "Eine verlässliche Rente ist ein Kernversprechen einer solidarischen Gemeinschaft", erklärte Schulz, der seine Vorstellungen gemeinsam mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles vorlegte. Für Steffen Kampeter, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), ist der Rentenplan der SPD ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Rentenversicherung, gesetzliche , Steuerpolitik , Sozialdemokratische Partei Deutschlands SPD, Deutscher Gewerkschaftsbund DGB
Beitrag: Schulz′ Rentenpläne kosten 78 Mrd. Euro
Quelle: Börsen-Zeitung Online-Archiv
Ressort: W
Datum: 08.06.2017
Wörter: 280
Preis: 4,49 €
Alle Rechte vorbehalten. © Börsen-Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING