Grammer warnt vor Machtkampf

Börsen-Zeitung vom 08.02.2017 / U

Börsen-Zeitung, 8.2.2017 jh München - Der Oberpfälzer Autozulieferer Grammer hat 2016 seinen Ertrag kräftig gesteigert. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg nach vorläufigen Zahlen auf 72 (i.V. 42,7) Mill. Euro, wie das Unternehmen in Amberg mitteilte. Damit verbesserte sich die Umsatzrendite auf 4,3 (3) %. Für dieses Jahr stellt Grammer eine Ebit-Marge von rund 5 % in Aussicht. "Potenzielle Risiken" Das Unternehmen warnt gleichzeitig vor Auswirkungen des Machtkampfes mit dem Großaktionär, der aus Bosnien stammenden Familie Hastor (vgl. BZ vom 1. und 3. Februar). Der von dem Investor angestrebte Kontrollwechsel im Vorstand und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kraftfahrzeug, Betriebswirtschaft, GRAMMER Aktiengesellschaft, VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT
Beitrag: Grammer warnt vor Machtkampf
Quelle: Börsen-Zeitung Online-Archiv
Ressort: U
Datum: 08.02.2017
Wörter: 282
Preis: 3.57 €
Alle Rechte vorbehalten. © Börsen-Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING