Zinsspekulationen treiben Dollar auf 13-Jahres-Hoch

Börsen-Zeitung vom 24.11.2016 / K

Börsen-Zeitung, 24.11.2016 sts Frankfurt - Die Dollar-Rally geht ungebremst weiter. Befeuert von der Erwartung steigender US-Zinsen erreichte der Dollar-Index mit 101,91 Punkten am Dienstag den höchsten Stand seit März 2003. Der Index bildet den Korb an Währungen der sechs wichtigsten US-Handelspartner ab. Auch im breiteren G 10-Währungskorb verzeichneten alle Valuten am Dienstag Verluste zum Dollar. Die beiden den Dollar-Index prägenden Währungen Euro und Yen standen ebenfalls unter Druck. Der Euro fiel mit 1,0527 Dollar auf den tiefsten Stand seit April 2015, während für einen Dollar mit 112,97 Yen so viel wie zuletzt vor acht Monaten gezahlt ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Zinsspekulationen treiben Dollar auf 13-Jahres-Hoch
Quelle: Börsen-Zeitung Online-Archiv
Ressort: K
Datum: 24.11.2016
Wörter: 257
Preis: 4,49 €
Alle Rechte vorbehalten. © Börsen-Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING