EU-Kommissare sollen sich beim Seitenwechsel gedulden

Börsen-Zeitung vom 24.11.2016 / W

Börsen-Zeitung, 24.11.2016 fed Frankfurt - Der umstrittene Wechsel des ehemaligen EU-Kommissionspräsidenten José Manuel Barroso zu Goldman Sachs hat - zumindest einige wenige - Änderungen im Regelwerk der EU-Behörde zur Folge. Gestern hat Barrosos Nachfolger, der amtierende EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker, vorgeschlagen, EU-Kommissare, Vizepräsidenten und Präsidenten nach ihrer Amtszeit zu einer etwas längeren Zwangspause zu verdonnern, bevor sie wieder in der Wirtschaft anheuern dürfen. Juncker hat sich gestern in einem öffentlichen Brief an EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz dafür starkgemacht, im Verhaltenskodex die Karenzzeit für EU-Kommissare um sechs Monate auf zwei Jahre zu verlängern. EU-Kommissionspräsidenten, also Juncker selbst und seine Nachfolger, sollen mindestens ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität und Recht , Europapolitik , EU-Kommission , Goldman Sachs AG
Beitrag: EU-Kommissare sollen sich beim Seitenwechsel gedulden
Quelle: Börsen-Zeitung Online-Archiv
Ressort: W
Datum: 24.11.2016
Wörter: 269
Preis: 4,49 €
Alle Rechte vorbehalten. © Börsen-Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING