Weiterer Offshore-Park von Eon in der deutschen Ostsee

Börsen-Zeitung vom 26.04.2016 / U

Börsen-Zeitung, 26.4.2016 ahe Düsseldorf - Der Energiekonzern Eon baut in der deutschen Ostsee einen weiteren Offshore-Windpark. Eine entsprechende Investitionsentscheidung für das mehr als 1,2 Mrd. Euro teure Projekt wurde jetzt getroffen. Eon ist für Bau und den späteren Betrieb des Parks verantwortlich. Mit einem Anteil von 50 % wird sich aber auch der norwegische Energiekonzern Statoil von Beginn an beteiligen. Bei dem Offshore-Park geht es um das Projekt Arkona 35 Kilometer nordöstlich der Insel Rügen. Dort sollen 60 Windturbinen mit einer Leistung von je gut 6 Megawatt (MW) aufgestellt werden, so dass der Windpark im Endeffekt auf eine ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Alternative Energie-Wind, E.ON SE, Statoil ASA, Stavanger, Stromerzeugung
Beitrag: Weiterer Offshore-Park von Eon in der deutschen Ostsee
Quelle: Börsen-Zeitung Online-Archiv
Ressort: U
Datum: 26.04.2016
Wörter: 218
Preis: 3.57 €
Alle Rechte vorbehalten. © Börsen-Zeitung

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING