Rausch

Berliner Kurier vom 10.10.2017 / REPORT

Von SOPHIA KRÄGE Nicht nur die Schweizer können es. Auch die Berliner verstehen das Handwerk, edle Schokolade herzustellen. Zum Beispiel in der Tempelhofer Wolframstraße, wo sich eine der süßesten Adressen der Stadt befindet. Dort steht seit 1968 ein Haus, das wie ein ganz normales Bürogebäude aussieht. Doch geht man hinein, umweht einem sofort ein süßer unwiderstehlicher Duft. Man merkt gleich, hier passiert etwas ganz Feines und Edles. Der KURIER ist zu Besuch in der Rausch-Schokoladen-Manufaktur. Ihr Chef ist Robert Rausch. Der 30-Jährige führt das 1918 gegründete Familienunternehmen in fünfter Generation - gemeinsam mit seinem Vater Jürgen Rausch. In Tempelhof will er ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Lebensmittel , Dienstleistung , Rausch Schokoladen GmbH, Rausch, Robert (Unternehmer)
Beitrag: Rausch
Quelle: Berliner Kurier Online-Archiv
Ressort: REPORT
Datum: 10.10.2017
Wörter: 745
Preis: 2,46 €
Alle Rechte vorbehalten. © Berliner Verlag GmbH & Co.

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING