Pressearchiv > Berliner Kurier > 26.06.2014 > Reich durch Bumm-Bumm...
Logo Berliner Kurier

Reich durch Bumm-Bumm

Berliner Kurier

Alles begann auf dem Kudamm mit 150 Leuten, ein paar Boxen auf zwei Pritschenwagen und endete 2010 mit der Katastrophe von Duisburg (21 Tote bei einer Massenpanik). Am 1. Juli vor 25 Jahren wurde in Berlin die erste "Love Parade" gefeiert. Bis 2006 tanzten jedes Jahr im Juli Hunderttausende Technofans durch die Hauptstadt. KURIER fragte nach, was aus den Berliner Techno-Helden geworden ist. Aushängeschild der Berliner "Love Parade" war Dr. Motte, Initiator des ersten Umzuges. Dr. Motte (53, eigentlich Matthias Roeingh), gelernter Betonbauer, baut immer noch an Technobeats herum, lebt von seinem Namen und tingelt über ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Reich durch Bumm-Bumm erschienen in Berliner Kurier am 26.06.2014, Länge 294 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Alle Rechte vorbehalten. © Berliner Verlag GmbH & Co.