Jung und ohne Job

Berliner Zeitung

Um in jungen Jahren nicht arbeitslos zu werden, ist der Schlüssel nach wie vor eine Berufsausbildung. "Rund 60 Prozent der jungen Erwerbslosen haben keine abgeschlossene Ausbildung", sagt Paul Ebsen von der Bundesarbeitsagentur. Schulabgänger sollten deshalb um fast jeden Preis versuchen, einen Ausbildungsplatz zu bekommen - und die Lehre auch fertig zu machen. Gibt es im Traumjob keine freien Stellen, rät Ebsen, sich nach Alternativen umzusehen, die mit dem Job vergleichbar sind. Gibt es vor Ort etwa keine freien Stellen als Kfz-Mechatroniker, ist möglicherweise eine Lehre als Zweirad-Mechatroniker eine Möglichkeit. Ist da auch kein Platz frei, kann ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Jung und ohne Job
Quelle: Berliner Zeitung Online-Archiv
Datum: 15.08.2015
Wörter: 217
Preis: 2,89 €
Alle Rechte vorbehalten. © Berliner Verlag GmbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING