Pressearchiv > Aachener Zeitung > 16.04.2014 > Aus 20 Millionen Daten wird die Wettervorhersage v...
Logo Aachener Zeitung

Aus 20 Millionen Daten wird die Wettervorhersage vom 16.04.2014, Seite 3

Aachener Zeitung vom 16.04.2014 / Die Seite Drei

Von Simone Humml Offenbach. " Von Nordwesten her greift heute ein neues Frontensystem auf Deutschland über. Dabei wird heute und morgen zunehmend kalte Meeresluft herangelenkt." Gleich, welcher Sender in Deutschland die Vorhersage verkündet, er nutzt Daten aus Offenbach südöstlich von Frankfurt am Main. Dort im obersten Stockwerk des Deutschen Wetterdienstes (DWD) reicht der Blick von der Bankenstadt bis hin zum Taunus. Ganz viel Himmel ist zu sehen. So haben die Wetterexperten jeden Tag vor Augen, ob ihre Vorhersagen zumindest in dem Gebiet eingetroffen sind. " Wenn man für mittags Regen vorhergesagt hat und sich schon am Morgen alles abregnet, ä ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Aus 20 Millionen Daten wird die Wettervorhersage vom 16.04.2014, Seite 3 erschienen in Aachener Zeitung am 16.04.2014, Länge 1707 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Firmen: MeteoGroup Deutschland GmbH
Beitrag: Aus 20 Millionen Daten wird die Wettervorhersage vom 16.04.2014, Seite 3
Quelle: Aachener Zeitung Online-Archiv
Ressort: Die Seite Drei
Datum: 16.04.2014
Wörter: 1707
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Klimaforschung , Wetter und Unwetter , MeteoGroup Deutschland GmbH, Meteomedia AG, Gais
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH