Pressearchiv > Aachener Nachrichten > 22.07.2021 > Hochwasser: Stadtwerke rechnen mit hohen Kosten...
Logo Aachener Nachrichten

Hochwasser: Stadtwerke rechnen mit hohen Kosten

Aachener Nachrichten vom 22.07.2021 / Lokales

Jülich Neben dem Frei- und Hallenbad sind die Stadtwerke Jülich (SWJ) auch in anderen Bereichen vom Hochwasser betroffen gewesen. " Obwohl wir im Vergleich zu anderen Städten in Jülich gut weggekommen sind, haben wir doch erhebliche Schäden an unserer Infrastruktur zu verzeichnen" , betont SWJ-Geschäftsführer Ulf Kamburg. Der positive Aspekt: Probleme in Bereich der Strom-, Gas- und Wasserversorgung gab es nicht. Den Stadtwerken erging es im eigenen Verwaltungsgebäude nicht anders als den übrigen Anwohnern der rurnahen Straßen: Der Keller stand unter Wasser und Bodenplatten sind nun beschädigt. Das wertvollste Material für den Glasfaserausbau wurde durch die schnellen Räumaktionen der SWJ-Mitarbeiter ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Hochwasser: Stadtwerke rechnen mit hohen Kosten erschienen in Aachener Nachrichten am 22.07.2021, Länge 489 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Hochwasser: Stadtwerke rechnen mit hohen Kosten
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 22.07.2021
Wörter: 489
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Katastrophe , Energie und Rohstoff , Zivilschutz , Staatsfinanzen
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH