Pressearchiv > Aachener Nachrichten > 22.07.2021 > Angeklagte in die Psychiatrie eingewiesen...
Logo Aachener Nachrichten

Angeklagte in die Psychiatrie eingewiesen

Aachener Nachrichten vom 22.07.2021 / Lokales

Von Wolfgang Schumacher Düren/aachen Als als versuchter Heimtückemord und als schwere Brandstiftung hat das Schwurgericht Aachen die Tat einer 65-Jährigen aus Düren gewertet. Ohne eine medizinisch-psychiatrische Behandlung stelle die 65-Jährige, die sich wegen 16-fachen versuchten Mordes und schwerer Brandstiftung vor dem Schwurgericht in Aachen zu verantworten hatte, " eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und eine Gefahr für die Allgemeinheit" dar. Das stellte die Vorsitzende der Kammer, Richterin Judith Sander, am Mittwoch in der Urteilsbegründung fest. Daher verfügte das Schwurgericht in seiner Entscheidung über den Fall der 65-Jährigen aus Düren ihre sofortige Einweisung in eine psychiatrische Einrichtung. Sie sollte noch ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Angeklagte in die Psychiatrie eingewiesen erschienen in Aachener Nachrichten am 22.07.2021, Länge 583 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Angeklagte in die Psychiatrie eingewiesen
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 22.07.2021
Wörter: 583
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Mord , Brandschutz , Prozess , Sicherheitsdienste
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH