Pressearchiv > Aachener Nachrichten > 15.07.2021 > Wie ein Jahrmarkt der Jahrhundertwende...
Logo Aachener Nachrichten

Wie ein Jahrmarkt der Jahrhundertwende

Aachener Nachrichten vom 15.07.2021 / Lokales

Von Sabine Rother Aachen Ein Hauch von Magie liegt in der Luft. Auf dem Wiesenhügel im Skulpturenpark des Ludwig Forums Aachen lockt das kleine runde rote Zelt, das aus der Zeit gefallen scheint. Es gibt üppige goldfarbene Ornamente rundum, fließenden Stoff und nostalgische Plakate, die an Jahrmarktattraktionen vergangener Zeiten erinnern. Neben dem schmalen Eingang staunt der Besucher dann ein zweites Mal: per Gratis-Download und AR (Augmented Reality)-App landet er in der digitale Gegenwart und erhält vor Ort freundliche Hilfe, damit das auch klappt. Es liegen sogar zwei Leih-Smartphones bereit. Mit dem multimedialen Spektakel " Das phantastische Imaginarium" setzt das Theater ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Wie ein Jahrmarkt der Jahrhundertwende erschienen in Aachener Nachrichten am 15.07.2021, Länge 661 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Wie ein Jahrmarkt der Jahrhundertwende
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 15.07.2021
Wörter: 661
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Schauspielkritik , Festival , Kunst , Zivilschutz
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH