Pressearchiv > Aachener Nachrichten > 20.04.2021 > Was James Bond mit dem Impfzentrum verbindet...
Logo Aachener Nachrichten

Was James Bond mit dem Impfzentrum verbindet

Aachener Nachrichten vom 20.04.2021 / Lokales

Von Robert Esser Aachen Von wegen " Geschüttelt, nicht gerührt" . Der Wodka-Martini-Cocktail von James Bond taugt kaum als Impfanleitung. Hier wird geschwenkt. Nicht zu zart, nicht zu heftig. " Genau zehn Mal, sonst droht die Zerstörung des Biontech-Impfstoffs" , sagt Apothekerin Gabriele Neumann. Sie ist die Pharmazeutische Leiterin des Impfzentrums. Ihre Mission: Möglichst präzise möglichst viele Spritzen aufziehen. Das passiert in einem kaum zwölf Quadratmeter kleinen Reinraum mitten in der riesigen Eissporthalle. An der Tür klebt ein rotes " A" . Der kleine Rekonstitutionsraum ist trotzdem die größte Apotheke der Städteregion. Über 2000 Dosen werden hier täglich vorbereitet. Am ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Was James Bond mit dem Impfzentrum verbindet erschienen in Aachener Nachrichten am 20.04.2021, Länge 682 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Was James Bond mit dem Impfzentrum verbindet
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 20.04.2021
Wörter: 682
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Krankheit , Zivilschutz , Arbeit und Sozialstaat , BioNTech AG
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH