Pressearchiv > Aachener Nachrichten > 01.03.2021 > Brutaler Kampf an Europas Grenze...
Logo Aachener Nachrichten

Brutaler Kampf an Europas Grenze

Aachener Nachrichten vom 01.03.2021 / Politik

Von Mirjam SchmittIstanbul Hätte das Geschoss den Syrer Muhammad Hantou etwas höher oder niedriger am Kopf getroffen, wäre er heute nicht mehr am Leben. So habe es ihm ein Arzt vor einem Jahr in der griechisch-türkischen Grenzstadt Edirne gesagt, erzählt Hantou (21) in Istanbul. Graue Narben weisen auf die Verletzung am Ohr hin, diese beeinträchtigt ihn noch heute. Manchmal werde ihm schwindlig, sagt Hantou. Er könne sich nicht lange konzentrieren.Mit Tränengas und SchlagstöckenHantou war wie Tausende andere Migranten Anfang März 2020 an der griechisch-türkischen Landgrenze. Die Menschen, darunter vor allem Afghanen, aber auch Syrer, Pakistaner und Iraker, hofften, in ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Brutaler Kampf an Europas Grenze erschienen in Aachener Nachrichten am 01.03.2021, Länge 774 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Brutaler Kampf an Europas Grenze
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 01.03.2021
Wörter: 774
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Medizin , Asyl , Kriminalität , Ausländer
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH