Pressearchiv > Aachener Nachrichten > 24.02.2021 > Und ewig grüßt das Murmeltier...
Logo Aachener Nachrichten

Und ewig grüßt das Murmeltier

Aachener Nachrichten vom 24.02.2021 / Blickpunkt

Von Werner KolhoffBerlin Der erste Jahresbericht der neuen Wehrbeauftragten Eva Högl (SPD) liest sich wie der alte: schlechte Ausstattung, fehlendes Personal, zu viel Bürokratie. Hinzugekommen ist allerdings der Corona-Einsatz der Soldaten. Und ein handfester Skandal bei der Elitetruppe Kommando Spezialkräfte (KSK). Hier die wichtigsten Fragen und Antworten zu dem am Dienstag in Berlin vorgestellten Papier: Was bedeutete die Pandemie für die Einsatzbereitschaft der Truppe?Nach der Elbe-Flut 2002 gab es 2020 zum ersten Mal wieder im eigenen Land einen (zivilen) Großeinsatz: an der Corona-Front. Im Wege der Amtshilfe unterstützte die Bundeswehr die Gesundheitsämter bei der Nachverfolgung von Kontakten, errichtete Impfzentren ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Und ewig grüßt das Murmeltier erschienen in Aachener Nachrichten am 24.02.2021, Länge 596 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Und ewig grüßt das Murmeltier
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Blickpunkt
Datum: 24.02.2021
Wörter: 596
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Streitkräfte , Krankheit , Zivilschutz , Högl, Eva
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH