Pressearchiv > Aachener Nachrichten > 24.02.2021 > " Wir dringen bis in die letzte Wildnis vor"...
Logo Aachener Nachrichten

" Wir dringen bis in die letzte Wildnis vor"

Aachener Nachrichten vom 24.02.2021 / Die Seite Drei

Aachen Luisa Neubauer ist das deutsche Gesicht der Bewegung " Fridays for Future" . Im Interview mit Jana Wolf spricht die Klimaschutzaktivistin über den Zusammenhang von Umwelt- und Klimakatastrophen und der Entstehung von Pandemien. Sie geht davon aus, dass die Bürgerinnen und Bürger weitere Pandemien erleben werden - und sieht zugleich einen Ausweg aus der Krisenbelastung.Frau Neubauer, alle Welt redet über die Corona-Pandemie, ihre Folgen und Bewältigung. Kommen Ihnen die Ursachen in der Diskussion zu kurz?Luisa Neubauer: Ja, es gibt ein enormes Ungleichgewicht darin, wie viel über die tagesaktuelle Lage in der Pandemie gesprochen wird und wie wenig ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

" Wir dringen bis in die letzte Wildnis vor" erschienen in Aachener Nachrichten am 24.02.2021, Länge 976 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: " Wir dringen bis in die letzte Wildnis vor"
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Die Seite Drei
Datum: 24.02.2021
Wörter: 976
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Umweltpolitik , Digitalisierte Arbeitswelt , Krankheit , Wirtschaftspolitik
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH