Ärger über falsche Adresse auf der Impfeinladung

Aachener Nachrichten vom 06.02.2021 / Lokales

Von Daniel GerhardsKreis Heinsberg Dass es zu Beginn schwierig war, überhaupt einen Impftermin zu ergattern, ist hinlänglich bekannt. Dass die Kassenärztliche Vereinigung (KV) dann aber auch noch viele Senioren fehlerhaft über den Ort des Impfzentrums informierte, hat sicher viele Menschen geärgert. So auch einen 92-jährigen Leser unserer Zeitung, der seinen vollen Namen in diesem Zusammenhang nicht in der Zeitung lesen möchte.Der 92-jährige Heinsberger setzte sich am Morgen des 25. Januar, dem Start der Impfterminvergabe, umgehend ans Telefon. Er wählte die Nummer, kam nicht durch, wählte wieder und wieder - und erreichte beim 87. Versuch nach eineinhalb Stunden eine Mitarbeiterin ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Interview
Beitrag: Ärger über falsche Adresse auf der Impfeinladung
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 06.02.2021
Wörter: 480
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING