Karnevalsabsage als politischer Protest vor einem Jahrhundert

Aachener Nachrichten vom 05.02.2021 / Lokales

Von Friedhelm Ebbecke-BückendorfEschweiler/Stolberg Kein Karnevalsumzug, kein Rathaussturm, kein Maskenball. Hat es so etwas schon einmal gegeben? Ja, sogar öfter. Zum Beispiel vor genau 100 Jahren, Anfang Februar 1921. Alle Festlichkeiten verboten, alle Feiern abgesagt. Die Ursache war der 1918 verlorene Weltkrieg, der heute Erster Weltkrieg heißt, weil noch ein zweiter hinterher kam. Der aktuelle Anlass aber war eine Konferenz der Sieger, an deren Ende die Forderung stand, das besiegte Deutsche Reich solle 226 Milliarden Goldmark zahlen, zur Wiedergutmachung. Ein Aufschrei ging durch Deutschland. Wie kann man fröhlich Karneval feiern, wenn einem das Messer auf die Brust gesetzt wird? Auch die ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Karnevalsabsage als politischer Protest vor einem Jahrhundert
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 05.02.2021
Wörter: 702
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING