Das Wasser muss auch weiterhin abgekocht werden

Aachener Nachrichten vom 28.01.2021 / Lokales

Von Robert EsserAachen Alles im Fluss. Während Labortechniker auf Hochtouren Wasserproben ziehen, müssen 259.000 Aachenerinnen und Aachener ihr Trinkwasser abkochen - wahrscheinlich noch bis zum Wochenende. Am Montag war eine mit Coli-Bakterien verunreinigte Wasserprobe im Druckregelwerk Schmithof gezogen worden. Über diese Regelstation wird ganz Aachen mit Wasser versorgt. Daraufhin beauftragte die Regionetz Nachproben, die Alarmkette lief an. Dienstagmittag wurde das Gesundheitsamt eingeschaltet, am Abend die Öffentlichkeit gewarnt. Betont wird, dass vor allem Kinder, Ältere und gesundheitlich angeschlagene Personen gefährdet wären, wenn sie mit Coli-Bakterien kontaminiertes Wasser trinken. Dabei ist eine Verunreinigung keinesfalls sicher, es könnte sich auch um einen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Umweltbelastung-Wasser , Energie und Rohstoff , Zivilschutz , Stadtwerke Aachen Aktiengesellschaft
Beitrag: Das Wasser muss auch weiterhin abgekocht werden
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 28.01.2021
Wörter: 850
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING