In drei Phasen zum regelmäßigen Job

Aachener Nachrichten vom 09.09.2020 / Wirtschaft

Von Rauke Xenia BornefeldStädteregion/Düren/Heinsberg Immer mehr Menschen sind von Erwerbsminderung bedroht. Doch was heißt das eigentlich? Und kann Arbeit in einigen Fällen nicht sogar der Ausweg aus zahlreichen Problemen sein? Die Kooperationspartner des neuen, vom Bundesarbeitsministerium mit 15 Millionen Euro geförderten Projekts " Rehapro Euregio" (rpE) sind von letzterem definitiv überzeugt. " Wir können die Unterbrechung des Teufelskreises Gesundheitsprobleme, Ausschluss aus Arbeit und Gesellschaft, Verstärkung der Gesundheitsprobleme schaffen" , zeigte sich Kurt Rieder, Leiter des rpE-Fachteams, zuversichtlich.Stefan Graaf, Geschäftsführer des Jobcenters der Städteregion Aachen, skizzierte, wie ein Teilnehmer des neuen Projekts aussehen könnte: " Anton A., 29 Jahre ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: In drei Phasen zum regelmäßigen Job
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 09.09.2020
Wörter: 495
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING