Pressearchiv > Aachener Nachrichten > 01.08.2020 > " Nach wenigen Seiten fange ich an zu grübeln"...
Logo Aachener Nachrichten

" Nach wenigen Seiten fange ich an zu grübeln"

Aachener Nachrichten vom 01.08.2020 / Lokales

Von Marzena VombergBarmen Dagmar Hansen ist eine Buchautorin, die nie davon geträumt hat, Schriftstellerin zu werden. Sie hätte es sich niemals zugetraut, einen Roman zu schreiben. Sie macht es trotzdem, doch " nicht so wie es sich gehört" . Die etwas überraschende Selbsteinschätzung kommt von einer Frau, deren erster Roman bereits Mitte der 1990er erschienen ist, gefolgt von einer weiteren Publikation einige Jahre später.Ungewohnt ist es auch angesichts der Aussage, dass in der da rauffolgenden Dekade ununterbrochen Schriftwerke entstanden sind, wenn auch " für die Schublade" , bis im Jahr 2018 ein neues Buch, " Jungfernmord" , im Gmeiner Verlag ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

" Nach wenigen Seiten fange ich an zu grübeln" erschienen in Aachener Nachrichten am 01.08.2020, Länge 928 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: " Nach wenigen Seiten fange ich an zu grübeln"
Quelle: Aachener Nachrichten Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 01.08.2020
Wörter: 928
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Buchkritik , Schriftsteller , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Zeitungsverlag Aachen GmbH